Kindergärten und Schulen - Aufgaben der Bezirke mit vollem Entscheidungsrecht

spielende Kinder im Kindergarten

Die städtischen Kindergärten und die allgemeinbildenden Pflichtschulen im Sinne des Wiener Schulgesetzes (Volksschulen, Hauptschulen, Kooperative Mittelschulen, Polytechnische Schulen) mit Ausnahme der Sonderschulen für körperbehinderte, schwerhörige, sehbehinderte und schwerstbehinderte Kinder sind dezentralisiert.

Neubauten von Kindergärten und Schulen werden aus dem Zentralbudget bedeckt und belasten die Bezirksbudgets nicht.


Die dezentralisierten Aufgaben betreffen

  • alle Erhaltungsarbeiten an und in den Gebäuden sowie im Bereich der zu den Kindergärten und Schulen gehörenden Grünanlagen, einschließlich Zaunanlagen und Spielgeräten,
  • den Einbau von Zentralheizungen,
  • die Herstellung von Fernwärmeanschlüssen,
  • die Instandhaltung der Fernmeldeanlagen (zum Beispiel Telefonanschlüsse, Haustelefonanlagen, Alarmanlagen),
  • die Betriebs- und Wartungskosten wie zum Beispiel für Fensterreinigung, Rauchfangkehrung, winterliche Gehsteigbetreuung, Schädlingsbekämpfung, Kosten für Sicherheitsmaßnahmen (wie der Aufwand für Feuerlöscher und Brandschutzpläne) und Energiekosten sowie
  • die Anschaffung von Einrichtungsgegenständen (inklusive Spielzeug und Sportgeräte) und Reinigungsgeräten für die Kindergärten und Schulen, ausgenommen die Erstausstattung bei Neu- und Zubauten.
Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Bereichsleitung Dezentralisierung
Kontaktformular