Ausstellung: Fremd bin ich gekommen

Von 7. November 2018 bis 18. Jänner 2019 stellt die Künstlerin Aleksandra Pawloff ihre Fotografien unter dem Titel "Fremd bin ich gekommen" in der VHS Alsergrund aus.

Aleksandra Pawloff im Portrait

In ihrer eigenen Kunstreihe portraitiert die Fotografin Aleksandra Pawloff Menschen mit Migrationshintergrund.

Wer sind die "Fremden" in unserem Bezirk? Was ist fremd? Wann fühle ich mich an einem Ort zuhause? Die Porträtfotografin und Buchautorin Aleksandra Pawloff ist Französin russischen Ursprungs und seit vielen Jahren in Wien beheimatet. Sie hat Bewohnerinnen und Bewohner des 9. Bezirks mit Wurzeln in aller Welt fotografiert und befragt. Die Vernissage wird von Bezirksvorsteherin Mag.a Saya Ahmad eröffnet.

Die Fotografin

Aleksandra Pawloff wurde 1963 in Wien geboren und ist in Paris und Wien aufgewachsen. Sie begann ihre Ausbildung und Karriere bei der Werbe- und Modefotografin Elfie Semotan. Seit 1988 betreibt sie ihr eigenes Studio in Wien. Mittlerweile ist Pawloff bei verschiedenen Printmedien und als Werbefotografin bei unzähligen Firmen bekannt.

Veranstaltungsdetails

  • Vernissage: Mittwoch, 7. November, 19.30 Uhr
  • Ausstellungsdauer: 8. November 2018 bis 18. Jänner 2019
  • Ort: VHS Alsergrund, 9., Galileigasse 8
    Fahrplanauskunft
  • Der Eintritt ist frei.
Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Alsergrund
Kontaktformular