Alsergrunder Klimaschutzpreis - Ideen und Projekte ausgezeichnet

2020 schrieb der Klimabündnis-Bezirk Alsergrund gemeinsam mit dem Klimabündnis erstmals den Klimaschutzpreis "Klip 9" aus. Unter dem Motto "Gemeinsam für den 9." wurden Klimaschutz-Ideen und Projekte in mehreren Kategorien ausgezeichnet.

Logo mit der Aufschrift Klip9

Der Klip 9 stand unter dem Motto "Gemeinsam für den 9. – mitmachen und gewinnen". Von Mai bis November 2020 konnten Privatpersonen, Unternehmen, Organisationen und Kinder ihre Klimaschutz-Ideen und Projekte einreichen.

4.600 Euro Preisgeld vergeben

Insgesamt wurden 19 Ideen und Projekte eingereicht. Eine 10-köpfige Jury, bestehend aus Fachleuten und politischen Vertreterinnen und Vertretern des Bezirks, wählte in einem mehrstufigen Verfahren in der Jurysitzung am 25. November 2020 die Preisträgerinnen und Preisträger aus. Vergeben wurden Preisgelder im Gesamtwert von 4.600 Euro.

Die Bezirksvorstehung Alsergrund und das Klimabündnis danken allen, die ihre tollen Ideen und Projekte eingereicht haben.


Gemeinsam für den 9. - gemeinsam für das Klima

Bezirksvorsteherin Saya Ahmad:

Mit dem ersten Klimaschutzpreis am Alsergrund haben wir ein Zeichen gesetzt: jede und jeder kann einen Beitrag im Kampf gegen die Klimakrise leisten und etwas bewirken. Mit den prämierten Ideen und Projekten wollen wir das auch zeigen und gemeinsam viele Schritte für den Klimaschutz setzen.

Klip 9 - Preisträgerinnen und Preisträger

  • Kategorie Einzelperson - Idee:
    • Müllsammelaktion - #tidyupsaturday - gemeinsam gegen Müll: Elena Macura
    • School of Wind - Subtropic Vienna: Julian Raffetseder
  • Kategorie Einzelperson - Projekt:
    • Wildbienenschutz am Alsergrund: Isabella Klebinger - Endangered Species Advocacy
  • Kategorie NPO – Idee:
    • Keine Prämierung
  • Kategorie NPO – Projekt:
    • Quartalsweiser Aktionstag/Workshop: Autobefreit in Wien - Verein für bewusste Mobilität" - Maximilian Loimer
  • Kategorie Kinder - Idee:
    • Grün, grüner, Alsergrund: Adriana Schlinger (7 Jahre)
  • Kategorie Unternehmen - Idee:
    • Keine Prämierung
  • Kategorie Unternehmen - Projekt:
    • Keine Prämierung
  • Anerkennungspreise der Jury:
    • Naturnaher Schulhof: Caritas Ausbildungszentrum - Andrea Wingelhofer
    • Modus Mode: HLMW 9 Michelbeuern - Sabine Desbonnets, Tanja Halbmayr, Theresa Reidinger
    • Umgestaltung der Außenbereiche der Schule mit Berücksichtigung ökologischer Aspekte: GTVS 9 - Christina Barne
    • Vom "Garten für alle" zu "Gemeinschaftsgarten Alsergarten": Verein Gärten für Alle - Nicolai Benker
    • PV Gemeinschaft: Verein zur Erbauung oder Erwerbung von Wohnhäusern für Bundesbeamtenfamilien in Wien - Alexander Kaiser

Vernetzungstreffen für 2021 geplant

Die Preisverleihung konnte aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus nicht wie geplant im Rahmen einer Festveranstaltung stattfinden. Bei einem Austausch- und Vernetzungstreffen, das 2021 stattfinden soll, werden die Klimaschutz-Ideen und -Projekte vorgestellt. Dabei wird es Gelegenheit geben, dass sich Einreicherinnen und Einreicher sowie Preisträgerinnen und Preisträger kennenlernen und austauschen können.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Alsergrund
Kontaktformular