Offizieller Abschied der Bezirksvorsteherin

Bezirksvorsteherin Martina Malyar gab am 21. Februar das Ende ihrer Amtszeit bekannt. Die gelernte Diplompädagogin wechselte am 25. Juni 2018, nach einer 15-jährigen Amtsperiode, zurück in die Schule.

Bezirksvorsteherin Martina Malyar

Die ehemalige Alsergrunder Bezirksvorsteherin Martina Malyar ist am 25. Juni 2018 von ihrem Posten zurückgetreten. Sie war die erste Frau im 9. Bezirk in dieser Funktion und hatte die bisher längste Amtszeit. Sie kann auf einige Erfolge unter ihrem Motto "Miteinander im 9." zurückblicken. "Ich war immer beweglich, aber verbiegen konnte man mich nicht", erklärt Malyar stolz.


Ihren Wechsel zurück ins Klassenzimmer gab Malyar am 21. Februar 2018 bekannt. Nach drei gewonnen Wahlen und einer erfolgreichen Bilanz hat sie im Juni den Staffelstab des Bezirks an Saya Ahmad weitergegeben.

"Aufhören, wenn es am schönsten ist"

Ihre Bezirkspolitik zeichnete sich stets durch ein Miteinander aus. Sie setzte sich für Schwache und Ausgegrenzte ein, rief ein Netz von Sozialplattformen ins Leben und implementierte die erste Sozialbezirksrätin in Wien. Vinzirast Mittendrin, SAM, Suchtberatungsstelle Change und Flüchtlingsunterkünfte im Bezirk zeigen, dass Inklusion am Alsergrund gelebt wird. "Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist und ich freue mich auf meine neue Aufgabe", so Malyar.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Alsergrund
Kontaktformular