WIEN 2030 - Das Wirtschaftsprogramm für das kommende Jahrzehnt

  • Fokus auf Exzellenz in 6 Spitzenfeldern
  • 100 Leitprojekte zur Umsetzung ab 2020
  • "Stolz auf Wien" kehrt die Stärken des Standorts hervor

Video: Strategie: Wirtschaft und Innovation

Wien ist ein Top-Wirtschaftsstandort: Überdurchschnittliche Produktivität, hohe Wirtschaftsleistung, viele internationale Ansiedlungen, Spitzenreiter bei Forschung und Entwicklung. Damit das auch in Zukunft so bleibt, wurde eine Wirtschafts- und Innovationsstrategie für Wien bis 2030 entwickelt.

Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke: "Die Herausforderungen der Zukunft sind enorm, von der Digitalisierung bis zum Klimawandel. Mit allen Beteiligten haben wir einen klaren Weg gezeichnet, wie wir den Wiener Wirtschaftsstandort für den künftigen Erfolg gemeinsam positionieren werden."

Spitzenthemen

Die Strategie "WIEN 2030 - Wirtschaft & Innovation" baut auf den Stärken des Standorts Wien auf und nutzt damit das vorhandene Potential. Dort sollen "Wiener Lösungen" auf die großen Herausforderungen der kommenden Jahre - vom Klimawandel bis zur Digitalisierung - gefunden werden. Damit kann Wien in diesen Bereichen künftig auch im internationalen Wettbewerb ganz oben mitspielen. Ziel ist, Wohlstand und Lebensqualität zu schaffen, die allen Wienerinnen und Wienern zugutekommen, besonders durch hochwertige Arbeitsplätze und eine hervorragende Infrastruktur.

  • Smarte Lösungen für den städtischen Lebensraum des 21. Jahrhunderts
  • Gesundheitsmetropole Wien
  • Wiener Digitalisierung
  • Smarte Produktion in der Großstadt
  • Stadt der internationalen Begegnung
  • Kultur- und Kreativmetropole Wien

Wichtige AkteurInnen bei der Planung beteiligt

Bei der Planung der Strategie WIEN 2030 waren alle wichtigen Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik eingeladen, sich zu beteiligen.

Federführend war das "Vienna Economic Council" unter der Leitung von Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke. Es besteht aus Vertreterinnen und Vertretern der Wissenschaft, der Sozialpartner, der Wirtschaft sowie der Stadt Wien.

Darüber hinaus leisteten rund 200 Expertinnen und Experten aus den Bereichen Wissenschaft, Unternehmen, Verwaltung und Zivilgesellschaft wichtige Beiträge für die Strategieerstellung.

Wesentlichen Input gaben auch die über 100 Wiener Betriebe, die Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke in den letzten Monaten in ganz Wien besucht hat. Vom kleinen Start-up bis zum großen Industriebetrieb konnten die unterschiedlichsten Unternehmen so ihre Ideen und Vorstellungen für den Standort mitgeben.

Das "Vienna Economic Council" wird auch die weitere Umsetzung von WIEN 2030 begleiten.

100 Leitprojekte ab 2020

In den nächsten Jahren werden in 10 Handlungsfeldern Maßnahmen gesetzt. Die Handlungsfelder umfassen etwa die Themen Bildung, Forschung, Infrastruktur oder Klimaschutz. Die Leitprojekte sollen zur Zielerreichung beitragen.

Die ersten Leitprojekte sind:

Aufbau einer österreichischen Zulassungsstelle für Medizinprodukte
Durch eine Förderung wird der Aufbau einer Stelle für Medizinprodukte wie Stents, Herzklappen oder Implantate in Wien unterstützt.
Aufbau eines Cybersecurity Hubs
Mit der Gründung des "Vienna Cybersecurity and Privacy Research Centers" werden die Kompetenzen verschiedener Institutionen unter einem Dach gebündelt.
Standortkampagne "Made in Vienna"
Ziel ist, ein Bewusstsein für Produkte zu schaffen, die in Wien nach höchsten Standards produziert werden.
Smarte Stadtteile
Bei der Sanierung von ausgewählten Stadtteilen werden innovative Lösungen für leistbares, ressourcenschonendes und hochqualitatives Wohnen, Arbeiten, Lernen, Fortbewegen und Zusammenleben von Anfang an mitgedacht.
Business Immigration Service Center
Für Schlüsselkräfte aus Drittstaaten soll ein Service Center geschaffen werden, um rechtliche Angelegenheiten und Beratungsleistungen unter einem Dach anbieten zu können.
Cult Tech Accelerator
Ein eigenes Programm für Start-ups im Kultur- und Kreativbereich soll Unternehmen und Talente nach Wien holen.

"Stolz auf Wien" zeigt Innovationen von Wiener Unternehmen

Flankiert wird die neue Wirtschafts- und Innovationsstrategie von einer Videoserie unter dem Titel "Stolz auf Wien", die innovative Wiener Unternehmerinnen und Unternehmer vor den Vorhang holt und die Stärken des Wiener Wirtschaftsstandorts hervorkehrt. Zudem finden Interessierte alles Wissenswerte zu WIEN 2030 und wie die Wienerinnen und Wiener von den vielfältigen Aktivitäten profitieren können, ob als ArbeitnehmerIn oder als UnternehmerIn.

Stolz auf Wien

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular