Wien und Sofia unterzeichnen Start-Up-Abkommen

Wien und die bulgarische Hauptstadt Sofia vertiefen die Zusammenarbeit in Sachen Start-Ups. Ein besonderer Schwerpunkt des "City-to-City Agreements" liegt auf jungen Unternehmen der FinTech-Branche. Es wurde am 22. Oktober 2018 unterzeichnet.

Bürgermeister Michael Ludwig: "Die Start-Up-Szene in Europa boomt. Europa steht damit längst mit Silicon Valley und anderen Start-Up-Zentren in Wettbewerb. Deshalb ist es wichtig, dass europäische Städte sich nicht als Konkurrenten, sondern als Verbündete mit gemeinsamen Interessen sehen."

Gemeinsam stärker

Das "City-to-City Agreement" ist ein globales Netzwerk von Städten zur Förderung von Unternehmenskooperationen und Wirtschaftswachstum. Ziel ist es, die Beziehungen zwischen Städten zu stärken und die wirtschaftlichen Bedingungen für Unternehmen im jeweils anderen Land zu erleichtern.

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular