4,5 Millionen Euro zusätzlich für Digitalisierungsprojekte

Die Wirtschaftsagentur Wien fördert Digitalisierungsprojekte von kleinen und mittleren Unternehmen mit zusätzlich insgesamt 4,5 Millionen Euro.

Fördersummen für Digitalisierungsprojekte seit 2010: Zunahme von 3,9 Millionen auf 11,3 Millionen ab 2019

Fördersummen für Digitalisierungsprojekte seit 2010

Bis 2021 werden im Rahmen des Förderangebots "Wien digital" jährlich zusätzliche Geldmittel in Höhe von 1,5 Millionen zur Verfügung gestellt.

Zugeschnitten auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und finanziellen Möglichkeiten der Unternehmen werden 2 unterschiedliche zusätzliche Fördermaßnahmen angeboten:


  • Kleinst- und Kleinbetriebe mit bis zu 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden mit bis zu 10.000 Euro für kleinere Digitalisierungsschritte gefördert.
  • Größere Betriebe mit bis zu 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern können für komplexere Digitalisierungsmaßnahmen bis zu 30.000 Euro an Förderung erhalten.

Förderantrag einfach einreichen

Der Zugang zu den Förderprogrammen der Wirtschaftsagentur Wien ist einfach, niederschwellig und zeitsparend gestaltet.

Förderantrag stellen

Beispiel: Bio Eis aus der Cloud

Ein Beispiel für eine erfolgreiche Digitalisierungsmaßnahme ist der Eissalon Leones Gelato. Mit Unterstützung der Wirtschaftsagentur Wien wurde 2017 eine Software zur Planung der Eisproduktion entwickelt. Durch die Kombination und Auswertung unterschiedlicher Daten wie Wettervorhersagen, Eisbestände oder KundInnen-Wünsche kann die Eisherstellung effizienter gestaltet werden. Die Kundinnen und Kunden können die im Salon verfügbaren Eissorten zudem in Echtzeit auf der Website einsehen.

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular