Genehmigung von Filmaufnahmen auf oder in unmittelbarer Nähe von Objekten der MA 29 - Antrag

Allgemeine Informationen

Für Film- und Fotoaufnahmen auf oder in unmittelbarer Nähe von Objekten der MA 29 muss eine Bewilligung eingeholt werden. Das betrifft Ingenieurbauten des Tiefbaues wie z. B.:

  • Brücken
  • Stiegen
  • Stützmauern
  • Sonderobjekte

Die Objekte der MA 29 dienen der Nutzung durch den öffentlichen Verkehr (Fahrzeuge, Fußgängerinnen und Fußgänger) und wurden für diese Nutzung nach den geltenden Vorschriften und Richtlinien errichtet. Andere Nutzungen (mit speziellen Belastungen) müssen auf Verträglichkeit mit dem Bauwerk geprüft werden und benötigen eine Zustimmung der MA 29.

Voraussetzungen

Voraussetzungen für Dreharbeiten im "touristischen Ausmaß"

  • Keine ortsfesten Einrichtungen erforderlich
  • Kameraführung nur aus der Hand oder auf einem Stativ
  • Teamumfang nicht mehr als acht Personen
  • Für das Bauwerk kein Unterschied zur widmungsgemäßen Benützung (öffentlicher Fahrzeug und FußgängerInnen-Verkehr)
  • Keine besonderen Maßnahmen durch die MA 29 erforderlich

Voraussetzungen für aufwändige Dreharbeiten
Es sind Maßnahmen, die über eine normale widmungsgemäße Nutzung des Objekts hinausgehen, erforderlich. Z. B.:

  • Aufstellung von Kränen auf Objekten
  • Befahrung von Gehwegen auf Objekten oder Befahrung von FußgängerInnen-Brücken
  • Außergewöhnliche Belastungen in unmittelbarer Nähe von Stützmauern (z. B. Autokräne etc.)
  • Abbau von Brückenausrüstungen (Beleuchtungen, Geländer, Verkehrszeichen usw.)

Zusätzlich
Bewilligung zur Benutzung der Straße zu verkehrsfremden Zwecken durch die MA 46: Bewilligung von Film- und Fotoaufnahmen auf öffentlichen Verkehrsflächen

Fristen und Termine

Anträge für Drehgenehmigungen im "touristischen Ausmaß", die voraussichtlich keine besonderen Maßnahmen durch die MA 29 erfordern: Mindestens zehn Arbeitstage vor Drehbeginn

Anträge für Drehgenehmigungen, die begleitende Maßnahmen und einen Vertrag erfordern: Mindestens 20 Arbeitstage vor Drehbeginn, bei großem Aufwand und erforderlichen statischen Nachrechnungen entsprechend länger

Zuständige Stelle

Brückenbau und Grundbau (MA 29)
Gruppe Objektverwaltung
16., Wilhelminenstraße 93
Telefon: +43 1 4000-96915
Fax: +43 1 81114-7291
E-Mail: post@ma29.wien.gv.at

Verfahrensablauf

Erledigung für Dreharbeiten im "touristischen Ausmaß"

  • Abschluss einer Vereinbarung mit allgemeinen Bedingungen der MA 29 für die Dreharbeiten
  • Bekanntgabe von Zeitpunkt, Dauer, Ort, Art der Dreharbeiten und Art der Behinderungen
  • Mit der Unterschrift der Vereinbarung erfolgt die Kenntnisnahme der Bedingungen und Haftungen durch die Verantwortlichen für die Dreharbeiten. Es werden keine Kosten verrechnet, da ein relativ geringer Aufwand für die MA 29 entsteht.

Erledigung für aufwändige Dreharbeiten

Abschluss eines Vertrages, in dem unter anderem der Zeitpunkt, die Dauer, der Umfang der Maßnahmen, die Kostenübernahmen und die Haftung für Schäden geregelt wird. Sämtliche entstehende Kosten für die Vertragserrichtung, für statische Prüfungen und Nachkontrollen sind von der Antragstellerin oder dem Antragsteller zu übernehmen. Statische Nachweise sind in der Regel beizubringen. Die MA 29 kann fachliche Unterstützung geben, damit die Dreharbeiten ermöglicht werden, aber keinerlei entstehende Kosten übernehmen (das Projekt wird nicht subventioniert).

Erforderliche Unterlagen

Der schriftliche Antrag muss folgende Unterlagen enthalten:

  • Projektbeschreibung
  • Planliche Darstellung
  • Fotomontage bezüglich
    • Drehorte
    • Aufstellung von Equipment
    • Belastungsangaben für alle Arten von Dreharbeiten

Kosten und Zahlung

Die Kosten sind abhängig vom Aufwand in der MA 29. Wenn eine vertragliche Regelung erforderlich ist, entstehen Kosten in Höhe von mindestens 300 Euro Bearbeitungsgebühr zuzüglich von allenfalls weiterer entstehenden Kosten.

Rechnungen und Zahlungen
Ansprechpartnerin in Zahlungsfragen ist die MA 6 - Buchhaltungsabteilung 40.

Zusätzliche Informationen

Homepage: Wiener Brückenbau und Grundbau

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Brückenbau und Grundbau (Magistratsabteilung 29)
Kontaktformular