Kompost für die Land- und Forstwirtschaft - Anmeldung

Allgemeine Informationen

Für landwirtschaftliche Betriebe, forstwirtschaftliche Betriebe, Baumschulen usw. im Umkreis von 35 Kilometer vom Kompostwerk Lobau besteht die Möglichkeit, gegen Bezahlung Kompost im Umfang von über zehn Tonnen zu beziehen. Die Transportleistungen hierfür sind von den BestellerInnen selbst zu organisieren. Die Verladung erfolgt im Kompostwerk durch das MA 48 eigene Personal mit Radladern (2,5 Kubikmeter-Schaufel).

Voraussetzungen

  • Mindestbestellmenge zehn Tonnen
  • Entfernung zur Verladestelle Kompostwerk Lobau, 22., Lobgrundstraße im Umkreis von 35 Kilometer
  • Selbstständige Abholung durch geeigneten Fuhrpark beim Kompostwerk Lobau nach Aviso

Fristen und Termine

Die Lieferungen erfolgen grundsätzlich ganzjährig und nur nach Vereinbarung.

Zuständige Stelle

Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark (MA 48)
Abfallbehandlungsanlage (48er-Zelt)
22., Percostraße 2
Telefon: +43 1 4000-48831
Schriftliche Anmeldung:
Ansprechperson: Erich Mauritz
E-Mail: erich.mauritz@wien.gv.at

Erforderliche Unterlagen

Bestellung mittels E-Mail (erforderliche Angaben: Ansprechperson, Telefonnummer, Lieferadresse, Rechnungsadresse, gewünschte Menge, Bekanntgabe der gewünschten Qualitätsanforderung A oder A+)

Kosten und Zahlung

Der Abholpreis gilt pro Tonne und muss daher immer gesondert vereinbart werden. Die Verrechnung erfolgt nach den über die geeichte Brückenwaage des Kompostwerks Lobau ermittelten Gewichtswerten.

Zusätzliche Informationen

Der Kompost darf nur für den Eigenbedarf verwendet werden, nicht in den Handel, Wiederverkauf oder zur gewerblichen Nutzung gelangen und nicht an Dritte abgegeben werden.

Zwei Kubikmeter Kompost können bei den Mistplätzen kostenlos abgeholt werden.

Homepage: Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark

Verantwortlich für diese Seite:
Webredaktion (Magistratsabteilung 48)
Kontaktformular