Landes-Kofinanzierung für Projekte zur Abwärmeauskopplung in Wien - Antrag

Allgemeine Informationen

Ziel der Förderung ist die forcierte Umsetzung innovativer Abwärmeprojekte in Wien durch die Gewährung einer Landes-Kofinanzierung, um in Wien die Umweltförderung des Bundes für Projekte zur "Abwärmeauskopplung" für Industrie- und Gewerbebetriebe in Anspruch nehmen zu können.

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz und zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie unter: Datenschutzrechtliche Information

Voraussetzungen

Gegenstand der Förderung sind Investitionen zur Errichtung von Abwärmetransportleitungen, Verteilnetzzentralen und Verteilnetzen zur Versorgung von mindestens vier Objekten im Gesamtnetz.

Die Förderungsvoraussetzungen für Projekte sind identisch mit den Förderungsrichtlinien der "Umweltförderung im Inland" des Bundes idgF. und dem Förderungsbereich "Abwärmeauskopplung", abgewickelt durch die Kommunalkredit Public Consulting GmbH (KPC). Nähere Details können den dortigen Förderungsrichtlinien bzw. -bestimmungen: 399 KB PDF entnommen werden.

Förderungswerbende können Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie Vereine und konfessionelle Einrichtungen sein. Der Standort für das zu fördernde Projekt muss in Wien liegen.

Die Förderung des Landes wird nach Auszahlung der Bundesförderung als einmaliger, nicht rückzahlbarer Investitionszuschuss im Verhältnis 40:60 zur Bundesförderung (40 Prozent Land, 60 Prozent Bund) gewährt.

Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Ökostromfonds und setzt eine Förderungsgewährung der Umweltförderung des Bundes voraus. Für die gegenständliche Förderaktion stehen maximal 500.000 Euro zur Verfügung.

Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Förderung.

Fristen und Termine

Die Förderaktion endet automatisch mit 31. Dezember 2021 bzw. mit der Ausschöpfung der zur Verfügung stehenden Mittel.

Zuständige Stelle

Kommunalkredit Public Consulting GmbH
9., Türkenstraße 9

Serviceteam Wärmeverteilung und Transport
Telefon: +43 1 31 6 31-719
Fax: +43 1 31 6 31-104
umwelt@kommunalkredit.at

Serviceteam Wärmeauskopplung
Telefon: +43 1 31 6 31-723
Fax: +43 1 31 6 31-104
umwelt@kommunalkredit.at

Verfahrensablauf

  • Die Antragstellung erfolgt online, direkt auf der von der KPC für die Bundesförderung zur Verfügung gestellten Plattform. Die Einreichung bei der KPC wird vom Land Wien gleichzeitig als Förderungsansuchen für die gegenständliche Förderung anerkannt. Doppeleinreichungen sind nicht erforderlich.
  • Der Zeitpunkt der Antragstellung ist in den Informationsblättern der jeweiligen Förderungsbereiche der Umweltförderung im Inland festgelegt.
  • Die Projektprüfung erfolgt durch die KPC.
  • Die Förderungsentscheidung über den Anteil der Landesförderung erfolgt nach Empfehlung des Ökostrombeirats.
  • Im Falle einer positiven Förderungsentscheidung wird der Förderungsnehmerin bzw. dem Förderungsnehmer von der KPC eine Förderungsvereinbarung über die Landesförderung übermittelt. Bei negativen Förderungsentscheidungen erfolgt eine begründete schriftliche Information durch die KPC.
  • Die Kostenabrechnung und -kontrolle erfolgt nach Umsetzung der Vorhaben durch die KPC, deren Ergebnis von der Landesförderstelle anerkannt wird.
  • Die Auszahlung der Landesförderung erfolgt durch die Landesförderstelle.

Erforderliche Unterlagen

Die erforderlichen Unterlagen können den Förderungsrichtlinien bzw. -bestimmungen der KPC entnommen werden: Förderungsrichtlinien bzw. -bestimmungen: 399 KB PDF

Kosten und Zahlung

Der Antrag ist gebührenfrei.

Erledigungsdauer

Die Dauer der Erledigung richtet sich danach, ob alle Unterlagen vollständig und fristgerecht eingereicht wurden. Durch die unvollständige Vorlage von Unterlagen kann das Verfahren verzögert werden.

Zusätzliche Informationen

Auf die Gewährung einer Förderung nach den geltenden Förderungsrichtlinien besteht kein Rechtsanspruch.

Förderungsrichtlinien 2017 für die Förderung der Erzeugung von Ökostrom und Energieeffizienzprogrammen: 195 KB PDF

Förderbedingungen für die Landes-Kofinanzierung für Projekte zur Abwärmeauskopplung in Wien: 302 KB PDF

Homepage: Energie

Verantwortlich für diese Seite:
Energieplanung (Magistratsabteilung 20)
Kontaktformular