Notwendige Unterlagen - Reisepassantrag

Sie besitzen einen "alten", nicht mehr als fünf Jahre abgelaufenen Reisepass:

Urkunden müssen im Original oder in einer gerichtlich oder notariell beglaubigten Kopie vorgelegt werden. Bei ausländischen, nicht in internationaler Form abgefassten Urkunden muss zusätzlich eine Übersetzung von gerichtlich beeideten Dolmetscherinnen beziehungsweise Dolmetschern vorgelegt werden.

Wichtiger Hinweis

Im Einzelfall können vom Passservice weitere Dokumente verlangt werden, vor allem dann, wenn Zweifel an den Daten (beispielsweise unterschiedliche Schreibweisen) oder der Identität der Passwerberinnen beziehungsweise Passwerber bestehen.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Wahlen und verschiedene Rechtsangelegenheiten (Magistratsabteilung 62)
Kontaktformular