Mitnahme von Fahrrädern in öffentlichen Verkehrsmitteln

Fahrgast mit Rad am Bahnsteig der U-Bahn

Gemäß den Beförderungsbedingungen der Wiener Linien können Fahrräder in U-Bahnen zu den vorgeschriebenen Mitnahmezeiten transportiert werden. Seit 1. Mai 2012 ist der Transport von Fahrrädern in der U-Bahn kostenlos.


Mitnahmezeiten von Fahrrädern

U-Bahn-Linien

Die Beförderung von Fahrrädern ist auf allen U-Bahn-Linien sowie in U6-Niederflurwagen ganzjährig von Montag bis Freitag (werktags) in der Zeit zwischen 9 und 15 Uhr sowie ab 18.30 Uhr möglich. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen ist die Beförderung ganztägig erlaubt. Voraussetzung dafür ist ein ausreichendes Angebot an Stellplätzen im jeweiligen Wagen.

Auch der Transport von E-Bikes ist kostenfrei möglich. Aus Sicherheitsgründen ist der Transport von Sonderkonstruktionen wie Tandems oder Fahrrädern mit Hilfsantrieben (ausgenommen E-Bikes) verboten.

Straßenbahn und Autobus

In Straßenbahnen und Autobussen dürfen Fahrräder aus Platz- und Sicherheitsgründen nicht transportiert werden. Dies gilt auch bei einem defekten Fahrrad. Ausnahme: zusammengeklappte Fahrräder.

Hinweis: Das Benützen von Scootern ist in öffentlichen Massenverkehrsmitteln nicht zulässig. Sie müssen zusammengeklappt und sicher verwahrt befördert werden.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (Magistratsabteilung 46)
Kontaktformular