Buskonzept Wien - Pkw und Bus im Vergleich

Grafik Vergleich Pkw - Bus: beförderte Personen, Flächenbedarf auf Straßen, Raumbedarf in Garagen, Energiebdarf und Schadstoffemission pro Person

Der Reisebusverkehr ist umweltschonender als der Pkw-Verkehr.

Der Reisebusverkehr hat im Vergleich zum Autoverkehr viele ökologische Vorteile. Ein Reisebus verbraucht im Vergleich zu einem Pkw weniger Energie und Treibstoff pro Personenkilometer, produziert weniger Schadstoffe und schont dadurch die Umwelt. Der Reisebusverkehr ist in vielen Eigenschaften vergleichbar mit dem Öffentlichen Verkehr. Er ist meist auf bestimmten Strecken unterwegs und benötigt Bereiche zum Ein- und Aussteigen.

In einem Bus werden etwa 20 Mal so viele Personen befördert wie mit einem Pkw. Ein Pkw braucht pro Person ungefähr das Siebenfache mehr an Fläche auf der Straße als Busse. Auch der Raumbedarf in Garagen pro Person ist bei Autos um das Zweifache höher. Der Energieverbrauch und die Schadstoffemissionen pro Person sind bei Pkws um das Vierfache höher als bei Bussen.

Im Sinne der Nachhaltigkeit ist es wichtig, den Reisebusverkehr, ähnlich wie den Öffentlichen Verkehr, bevorzugt zu behandeln. Das Buskonzept 2005 analysiert die Organisation des Reisebusverkehrs in Wien. Es zeigt auf, durch welche Maßnahmen dieser in Zukunft noch besser gefördert und unterstützt werden kann.

Verantwortlich für diese Seite:
Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (Magistratsabteilung 46)
Kontaktformular