Otto-Wagner-Brücke über das Wiental

Detailaufnahme der Otto-Wagner-Brücke

Die Otto-Wagner-Brücke über das Wiental verbindet den 12. und den 15. Bezirk.

Otto Wagners Gesamtkunstwerk, die Wiener Stadtbahn, feierte 1998 den 100. Geburtstag. Der von Otto Wagner konzipierte Bau der Stadtbahn erforderte die Errichtung einer Reihe von Brücken im Bereich der Gürteltrasse. Diese Konstruktionen sind technische Zweckbauten, die aber formal bis ins kleinste Detail gestaltet sind. Sie prägen bis heute das Wiener Stadtbild. Die bedeutendste unter den Stadtbahnbrücken ist die 112 Meter lange Brücke, die das Wiental überquert: die "Brücke über die Zeile".

Im Zuge der Umstellung der Stadtbahn auf U-Bahn-Betrieb (U6) ergaben sich Probleme: Das Gefälle konnte nicht wie bisher bis zur Einmündung der Strecke in die Station Meidling verteilt werden. Es musste bereits in der neuen Station Längenfeldgasse das Niveau der U4 erreichen. Nur unter schwierigen technischen Bedingungen konnte die Brücke erhalten werden: Erhöhung des Gefälles auf der Brücke, Aufgabe der Parallelität der Gleise mit dem Brückenkörper.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Brückenbau und Grundbau (Magistratsabteilung 29)
Kontaktformular