Fahrpläne und öffentlicher Verkehr

U-Bahn-Zug der Linie U6

Neue Züge für Linie U6

Die ersten beiden neuen U-Bahn-Züge sind für die Fahrgäste der Linie U6 im Einsatz. Fünf zusätzliche Züge sorgen ab Herbst 2014 für dichtere Intervalle auf der U6. mehr

U6, darunter Autos und Straßenbahn

Kürzeste Arbeitswege in Wien

Im Bundesländer-Vergleich haben die WienerInnen die kürzesten Arbeitswege. Dies zeigt der VCÖ in einer aktuellen Analyse und sucht auch wieder innovative Projekte für den Mobilitätspreis. mehr

Eine Schnellbahn auf der Fahrt durch Wien

Mehr Lärmschutz an der Bahn

Auf Abschnitten entlang der Südbahn und der Verbindungsbahn werden Lärmschutzwände errichtet. Von der Durchführung profitieren rund 60.000 Wienerinnen und Wiener. mehr

Person an einem Ticketautomat der Wiener Linien

Neue Tarife ab 1. Juli

Um den Fahrgästen trotz gestiegener Kosten auch in Zukunft die gewohnt hohe Service-Qualität anbieten zu können, passen die Wiener Linien einen Teil der Tarife mit 1. Juli 2014 an. mehr

U-Bahn-Garnituren nebeneinander

Pläne für die U5

Wien wächst und bedarf neuer Maßnahmen im Bereich des öffentlichen Verkehrs. Die Stadt wird beim weiteren U-Bahn-Ausbau ansetzen, die U5 soll dabei als Querverbindung eingerichtet werden. mehr

Straßenbahn der Linie 67

U1-Verlängerung: Ersatzverkehr

Die Arbeiten für die Stationen Neulaa und Oberlaa haben Anfang März 2014 begonnen. Zwei Ersatz-Buslinien für die Linie 67 bringen die Fahrgäste nach Oberlaa. mehr

Fahrgäste am U-Bahn-Steig

Öffi-Bilanz 2013 und Ausblick 2014

Der Trend hin zur umweltfreundlichen urbanen Mobilität mit den Wiener Linien hat sich 2013 mit dem Verkauf von fast 600.000 Jahreskarten fortgesetzt. 2014 werden 458 Millionen Euro in die Modernisierung und das Angebot investiert. mehr

Arbeiter bei nächtlichen Gleis-Arbeiten

Umfangreiche U4-Modernisierung

Die größte Modernisierung in der Geschichte der Wiener U-Bahn startet 2014. Bis 2020 investieren die Stadt Wien und die Wiener Linien 335 Millionen Euro in die umfassende Modernisierung der U4. mehr

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular