Kostenlose Kletterpflanzen im Frühling 2010

Kletterpflanzen an einer Fassade

Um die Schaffung von Grünräumen im dicht verbauten Stadtgebiet zu fördern, vergab die Stadt Wien im Frühling 2010 kostenlos 20.000 Kletterpflanzen für die Begrünung von Fassaden. Damit sollten Wienerinnen und Wiener die Möglichkeit erhalten, ihre möglicherweise längst geplante Begrünung der Hausfassade, des Unterstandes für ihren PKW, und vieles mehr zu realisieren.

Die Vertikalbegrünung bietet viele Vorteile: Kletterpflanzen beschatten die Fassade, verhindern extreme Materialspannungen und wirken kühlend auf Wohnungen. Die Pflanzen binden Staub, blühen und duften und bieten Lebensraum für Singvögel.

Fassadenbegrünung ist einfach zu bewerkstelligen, wenn man die richtige Pflanzenart wählt und einige Grundregeln berücksichtigt, sie ist kostengünstig und zeigt rasch Erfolge, weil die Pflanzen in der Regel schnell wachsen.

Fotografieren und Veröffentlichen Ihrer Kletterpflanzen-Fotos

Die Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) würde gerne sehen, wo und wie ihre Pflanzen wachsen. Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich eine oder mehrere Kletterpflanzen abgeholt haben, können ihre Kletterpflanzen-Fotos auf Facebook unter www.facebook.com/wien.at veröffentlichen.

Auswahl an Kletterpflanzen

Zweistöckiges Wohnhaus mit efeubegrünter Fassade

Eine Fassadenbegrünung schützt vor extremen Temperaturschwankungen an der Gebäudeoberfläche. Jährliche Pflegeschnitte sind bei dieser Ausführung anzuraten.

Bei der Aktion angeboten wurden jeweils zwei Arten von Rankpflanzen, die Kletterhilfe brauchen (Wilder Wein und Clematis), und zwei Kletterpflanzen, die keine Kletterhilfe benötigen (Veitchii und Efeu). Die Pflanzen waren in (verrottbaren) Töpfen eingepflanzt und konnten problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln transportiert werden. Expertinnen und Experten der Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) und der "die umweltberatung" waren vor Ort und boten auch Beratung an.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Umweltschutzabteilung (Magistratsabteilung 22)
Kontaktformular