Leistungsbericht 2012 der Abteilung Stadterneuerung und Prüfstelle für Wohnhäuser (MA 25)

Die Magistratsabteilung 25 ist die kompetente Ansprechpartnerin für Belange der Wohnqualität und des Wohnumfelds. Kundinnen- und kundenorientierte technische Beraterinnen und Berater der Stadt Wien bieten raschen Service: Die Sachverständigen der MA 25 messen und prüfen unabhängig und erstellen Gutachten in den Bereichen Bau-, Energie- und Gebäudetechnik, Wohn- und Baurecht, Förderungen, Stadterneuerung sowie Barrierefreie Stadt Wien. Durch die Entwicklung gesetzeskonformer Lösungen und die Durchsetzung technischer Ersatzmaßnahmen trägt die Abteilung zu einem sicheren und geordneten Wohnumfeld in Wien bei. Die MA 25 beauftragt die Wiener Gebietsbetreuung, welche als aktive und Bürgerinnen- und Bürgernahe Serviceeinrichtung höchste Wohn- und Lebensqualität in Wiens Gründerzeitvierteln schafft. Die vielfältigen Dienstleistungen der MA 25 werden im markanten Logo und dem enthaltenen Slogan "Um Häuser besser" zeitgemäß transportiert.

Weiterführende Informationen zum Inhalt: Zur FachabteilungKontaktadressen

Projekt- und Schwerpunktüberblick 2012

  • Das von der MA 25 entwickelte Servicetool zur Mietzinsberechnung im Altbau wird nicht nur im Internet, sondern auch bei Fachmessen sowie bei Veranstaltungen der Wiener Gebietsbetreuungen präsentiert.
  • Seit 2012 wird zudem gemeinsam mit der MA 50 ein Betriebskostenrechner angeboten, indem jene Posten, die in einer Betriebskostenabrechnung nach dem Mietrechtsgesetz (MRG) enthalten sein dürfen, zur allgemeinen Information und Überprüfung aufgezählt werden.
  • Die Gebietsbetreuung Stadterneuerung (GB*) startete 2012 in eine neue Auftragsperiode, in der die Stadterneuerungsgebiete neu definiert wurden, indem die Innengürtelbereiche mit den angrenzenden Außengürtelbezirken verstärkt verbunden sind. Zusätzlich wurden die Agenden der GB* um das neue Aufgabenfeld des Stadtteilmanagements in Neubaugebieten erweitert. Im Zentralraum Floridsdorf wurde mit der GB* 21 eine neue Gebietsbetreuung eingerichtet. Zur weiteren Verbesserung des Dienstleistungsangebots übernahm 2012 das neu eingesetzte strategische Koordinationsteam die wienweite Koordination zwischen den einzelnen Gebietsbetreuungen und erarbeitet seitdem GB*-übergreifende Projekte, Schwerpunkte und Vorgaben.
  • Um städtische Spielplätze kompetent zu überprüfen, haben vier Mitarbeiter der MA 25 eine Ausbildung mit anschließender Zertifizierungs-Prüfung erfolgreich abgelegt.
  • Ein mehrjähriges Sonderprojekt, nämlich die Vermessung der Kindergärten und Kindertagesheime der Stadt Wien, konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Insgesamt wurden 407 Objekte mit Betreuungsflächen in Gebäuden von rund 315.000 Quadratmetern und Freiflächen von rund 857.000 Quadratmetern erfasst. Die erhobenen Daten werden auch in Zukunft bei Umbauten und sonstigen Bestandsveränderungen nach Mitteilung der Wiener Kindergärten durch die MA 25 gewartet.
  • Die MA 25 hat ihr magistratsinternes Leistungsangebot bezüglich der magistratsweiten Beschaffung von Normen und Richtlinien weiter ausgebaut. Mittlerweile werden auch Richtlinien und Vorschriften für den Straßenbau (RVS) sowie Richtlinien und Vorschriften für das Eisenbahnwesen (RVE) den betroffenen Bediensteten zur Verfügung gestellt. Insgesamt verfügt die Stadt Wien über eine Normensammlung im Ausmaß von rund 34.600 Standards, die über ein Normenportal von Austrian Standards plus (AS+) abrufbar sind.
Verantwortlich für diese Seite:
Wirtschaft, Arbeit und Statistik (Magistratsabteilung 23)
Kontaktformular