Ausstellung zum Wettbewerb Kindergarten im Stadtpark (2. bis 12.7.)

Archivmeldung: Bitte beachten Sie, dass diese Inhalte möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Ausschnitt des Wettbewerbsmodells vom Stadtpark, mit gelb dargestelltem Grundstück des Kindergartens, im Vordergrund ein lachendes Mädchen

Im Juli 2009 wurde von der Stadt Wien ein EU-weiter, offener Architekturwettbewerb zur Errichtung eines neuen Kindergartens im Stadtpark ausgeschrieben. Insgesamt 100 Teams von Architektinnen und Architekten haben daran teilgenommen. Die Jury erkannte keinem Projekt den ersten Rang zu. Die Stadt Wien führte in Abstimmung mit der Wiener Architektenkammer einen zweiten geladenen Wettbewerb durch. Die Jurierung des geladenen Wettbewerbes fand am 21. Juni 2010 statt.

In der Ausstellung werden alle eingereichten Projekte aus den Wettbewerben vorgestellt.

Ausgangssituation

Der Kindergarten "Am Stadtpark" wurde 1949 als erster Kindergarten der Stadt Wien nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet und 1968 erweitert. Er ist aufgrund seiner attraktiven und zentralen Lage in einem der schönsten Parks von Wien immer voll ausgebucht.

Das Kindergartengebäude ist jedoch in einem sehr schlechten baulichen Zustand. Es entspricht weder dem heutigen Raumkonzept, noch erfüllt es die Qualitätsansprüche eines zeitgemäßen Kindergartens. Aus wirtschaftlicher und technischer Sicht ist es nicht sanierungswürdig. Daher soll das Gebäude abgerissen und an seiner Stelle ein neuer, zukunftsweisender, neungruppiger Kindergarten mit "Spielhaus" errichtet werden.

Städtebauliche Situation

Das Planungsareal befindet sich in einer Schutzzone und liegt in einer historischen Parkanlage mit berücksichtigungswürdigem Baumbestand. Es wird im Nordwesten vom Wienfluss, im Nordosten vom Straßenzug Am Stadtpark und im Osten durch den Straßenzug Am Heumarkt begrenzt. Im Süden setzt sich die Parkanlage fort.

Zielsetzung

Der Neubau soll nicht nur sämtlichen funktionellen Anforderungen sowie den Leitideen der neuen pädagogischen Konzeption für die künftigen Wiener Kindergärten entsprechen. Er soll auch mit einem außergewöhnlichen architektonischen und gestalterischen Gesamtanspruch der besonderen Lage im Stadtpark gerecht werden.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular