Zielgebiete der Stadtentwicklung

Die 13 Zielgebiete des Stadtentwicklungsplans für Wien (STEP 05) wurden 2010 evaluiert. Die Gebiete wurden teilweise abgeändert, Programme und Strategien an das seit 2005 Erreichte angepasst.

Karte von Wien mit den Zielgebieten und jeweils einer kurzen Erläuterung

Die 13 Zielgebiete im Überblick

Die Überprüfung der Aktualität der Zielgebietsprogramme wurde im Zuge der Erfolgsfeststellung des gesamten Stadtentwicklungsplans (STEP 05) durchgeführt. Die Ergebnisse für die Zielgebiete wurden in einem Grundlagenbericht zusammengetragen.

Der Grundlagenbericht setzt einige neue Akzente bei den Aufgabenschwerpunkten. Er legt Änderungen bei Zielgebietsgrenzen, Programmen und Strategien fest, die bis September 2011 Gültigkeit hatten. Die vormaligen Zielgebiete "Prater - Messe - Krieau - Stadion" und "Waterfront - Stadt am Wasser" wurden zum Beispiel zu einem gemeinsamen Zielgebiet "Donauraum Leopoldstadt - Prater" zusammengefasst. Das vormalige Zielgebiet "Hauptbahnhof Wien - Erdberger Mais" wurde in die beiden Zielgebiete "Favoriten - Hauptbahnhof - Arsenal" und "Erdberger Mais - Aspanggründe - St. Marx" geteilt. In zwei Fällen erweist es sich auch als zweckmäßig, Neuausweisungen vorzuschlagen, um die vorhandenen Potenziale im Sinne gesamtstädtischer Entwicklungsziele optimal zu nutzen (Simmering, Zentrum Kagran).

Der Grundlagenbericht wurde vom Wiener Gemeinderat im September 2011 zur Kenntnis genommen und bildet den Orientierungsrahmen für weitere Planungsschritte beziehungsweise Umsetzungsprozesse.

Die 13 Zielgebiete und die ZielgebietskoordinatorInnen

Zielgebiete

Zielgebiets-
koordinatorInnen

City

DIin Andrea Kreppenhofer

Donaukanal

DI Bernhard Engleder

Donauraum Leopoldstadt - Prater

DIin Ute Schaller

U2 Donaustadt

DI Philipp Fleischmann

Erdberger Mais - Aspanggründe - St. Marx
(vormals: Entwicklungszonen Erdberger Mais, Aspanggründe, Arsenal)

DI Hans Peter Graner

Favoriten - Hauptbahnhof - Arsenal

DI Christoph Hrncir

Floridsdorf - Achse Brünner Straße

DI Peter Lenz

Liesing-Mitte

DI Volkmar Pamer

Rothneusiedl

DI Christoph Hrncir

Simmering

DI Andreas Pfleger

Gründerzeitviertel/Westgürtel

DI Dr. Wolfgang Sengelin

Wiental

DI Gernot Riedel

Zentrum Kagran

DI Andreas Trisko

Zielgebiete: innovatives Projekt seit 2005

Die Zielgebiete stellen eine der wichtigsten Neuerungen der Stadtentwicklung gegenüber den vorherigen Stadtentwicklungsperioden dar. Dieser innovative Ansatz lenkt die Aufmerksamkeit auf bestimmte, räumlich definierte Stadtbereiche und erfasst charakteristische Entwicklungspotenziale, Chancen und Herausforderungen.

Der STEP 05 weist in Summe 13 Zielgebiete auf, die für die Stadtentwicklung Wiens von substanzieller Bedeutung sind. Die 13 Zielgebiete unterscheiden sich voneinander in vielfältiger Weise: in der räumlichen Dimensionierung, den städtebaulichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen sowie in der stadtstrukturellen Bedeutung. Auch die Realisierungshorizonte sind unterschiedlich. In den Zielgebieten werden die Schwerpunkte der Stadtentwicklung in den kommenden Jahren gesetzt. Planung und Entwicklung enden dabei nicht an administrativen Bezirksgrenzen. Sie erfolgen in übergreifenden Stadtregionen, die in einem inhaltlichen Zusammenhang stehen.

Finalisierte Zielgebiete

In diesen Zielgebieten wurden die vorhandenen Potenziale weitestgehend genutzt beziehungsweise angestrebte Ziele so weit erreicht, dass die beabsichtigte Weiterentwicklung durch die Linienorganisation ausreichend gesichert ist.

Kontakt

Für Anfragen und weitere Informationen steht neben den einzelnen ZielgebietskoordinatorInnen auch Ing. Mag. Rudolf Zunke in der Zielgebietsstabsstelle der MD-BD zur Verfügung.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular