Archivmeldung der Rathauskorrespondenz vom 20.05.2012:
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,...) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Wiener Linien: 212.000 Anrufer sorgen für heiße Ohren am Kundentelefon

Info-Bus der Wiener Linien steht ab 2. Juli am Schwedenplatz

Im Zuge der Tarifanpassung und der U1-Modernisierung beantworteten die Mitarbeiter des Kundentelefons der Wiener Linien in den vergangenen Wochen tausende Anfragen. An Spitzen-Tagen erreichen die Wiener Linien rund 2.000 Anrufe pro Tag. 2011 erhielten die Wiener Linien rund 212.000 telefonische Anfragen und rund 15.000 Anfragen per Mail. Auch 274 Briefe mit Anfragen erreichten die Wiener Linien im vergangenen Jahr. Das Team des Kundendiensts organisierte 2011 zudem 1.200 persönliche Kundenberatungen. Zum Vergleich: Fünf Jahre zuvor erreichten die Wiener Linien 167.000 Anrufe und 16.000 Anfragen per Mail.

Neben dem Kundentelefon stehen acht Infostellen - unter anderem bei den U-Bahnstationen Landstraße und Westbahnhof - den Fahrgästen zur Verfügung. Ausgebildete Fachleute wie Buslenker und Tarif-Experten beantworten alle telefonischen Anfragen werktags von 6 Uhr bis 22 Uhr und am Wochenende von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Ein großer Teil der täglichen Anfragen betrifft Fragen nach Linien, Intervallen und Streckenführung.

Der Kundendienst veranstaltet auch Verkehrssicherheit-Trainings für Senioren, Lehrpersonal und Volksschüler.

Info-Bus ab 1. Juli am Schwedenplatz

Rund um die Modernisierung der U1 betreut das Kundendienst-Team zwischen 2. Juli bis 15. Juli einen Info-Bus am Schwedenplatz. Durch den Bus soll der Informationsbedarf von aus dem Urlaub heimkehrenden Wienern gestillt werden. In dieser Zeit wird auch das Kundentelefon personell verstärkt.

Rückfragehinweis für Medien:

Verantwortlich für diese Seite:
Rathauskorrespondenz (Magistratsabteilung 53)
Kontaktformular