Archivmeldung der Rathauskorrespondenz vom 14.04.2012:
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,...) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Weitere 1,8 Millionen Euro für den Wiener Sport

Energieoptimierungs- und Sanierungsprogramm für Sportstätten wird fortgesetzt

Der Gemeinderatsausschuss Bildung, Jugend, Information und Sport beschloss in der Sitzung am 12. April 2012 einstimmig weitere Sportförderungsmaßnahmen in Höhe von insgesamt 1,8 Millionen Euro.

1,2 Millionen Euro werden in die Fortsetzung des Sportcontractings, einem Energieoptimierungs- und Sanierungsprogramm für Sportstätten, investiert. Im Fokus dieses Sanierungsprogrammes steht die Erneuerung von Flutlichtanlagen auf Sportanlagen. Sportcontracting wurde 2010 erfolgreich gestartet. Damit werden Pächter von Sportanlagen der Stadt Wien unterstützt, energieoptimierende Maßnahmen umzusetzen. Die Stadt Wien übernimmt dabei größtenteils die Finanzierung der notwendigen Maßnahmen und die Sportvereine verpflichten sich im Gegenzug dazu, die Einsparungen durch die Verringerung des Energieverbrauches direkt in die Nachwuchsarbeit zu investieren. 2010 und 2011 wurden bereits 25 Projekte realisiert, die ein Energieeinsparungspotential von mehr als 800.000 Kilowattstunden oder 166 Tonnen Kohlendioxyd-Emissionen haben. Für das Jahr 2012 befinden sich bereits 10 Projekte in Umsetzung.

Unterstützt werden aber auch wieder eine Vielzahl von Sportvereinen bei der Durchführung von nationalen und internationalen Veranstaltungen und Projekten.

Rückfragehinweis für Medien:

Verantwortlich für diese Seite:
Rathauskorrespondenz (Magistratsabteilung 53)
Kontaktformular