Godwin Schuster überreichte Zivilcourage-Award an Ute Bock

Utl.: Flüchtlings-Betreuerin für langjähriges soziales Engagement ausgezeichnet

GR Godwin Schuster und die Zweite Landtagspräsidentin Prof. Erika Stubenvoll haben am Dienstag den Zivilcourage-Award des Vereins Ö-Plus an Ute Bock überreicht, Foto: Pressefoto Votava - Klicken Sie auf das Bild und Sie erhalten das Foto in Druckqualität (400 kB) Wien (RK). GR Godwin Schuster und die Zweite Landtagspräsidentin Prof. Erika Stubenvoll haben am Dienstag den Zivilcourage-Award des Vereins Ö-Plus an Ute Bock überreicht. "Menschen zu helfen, sei ein wesentlicher Sinn im Leben", so Schuster. Ute Bock habe ihren Sinn darin gefunden, daher sei es ihm eine persönliche Freude, die Auszeichnung an die weithin bekannte Flüchtlings-Betreuerin zu überreichen.

Zwtl.: Ö-Plus vergibt Award

Der Verein Ö-Plus vergibt seit März 2009, alle zwei Monate, diesen Award an Einzelpersonen sowie an Organisationen für deren besondere Leistung im Bereich Zivilcourage. Die 1942 in Linz geborene Ute Bock entschloss sich Erzieherin zu werden und kam 1969 als Angestellte der Gemeinde Wien in das Gesellenheim Zohmanngasse, dessen Leiterin sie 1976 wurde. Seit Anfang der Neunzigerjahre wurden dort Kinder aus Gastarbeiterfamilien, aber auch minderjährige Asylwerber aus Kriegsgebieten betreut.

Zwtl.: Projekt umfasst 60 Wohnungen und unterstützt 310 Menschen

Seit 1999 organisiert Ute Bock private Wohngemeinschaften für Jugendliche, die sich in schwierigen sozialen Situationen befinden. Mittlerweile umfasst ihr Wohnprojekt rund 60 Wohnungen, in denen Bock über 310 Menschen Unterkunft und Verpflegung bietet. Finanziert werden die Projekte aus eigenen Mitteln, Preisgeldern und Spenden. Ute Bock wurde unter anderem mit dem UNHCR- Flüchtlingspreis (2000)und dem Dr. Karl Renner-Preis (2003) ausgezeichnet. Im Jahr 2000 wurde von SOS Mitmensch ein eigener "Ute Bock-Preis für Zivilcourage" gestiftet.

  • Mehr Informationen auf www.fraubock.at; www.oeplus.co.at

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) bon

Rückfragehinweis für Medien:

(RK vom 02.06.2009)

Verantwortlich für diese Seite:
Rathauskorrespondenz (Magistratsabteilung 53)
Kontaktformular