Notruf 144

Von den meisten öffentlichen Fernsprechapparaten sowie Handy und Festnetz ist der Anruf kostenlos.

In ganz Österreich ist durch Wählen der Nummer 144 (ohne Vorwahl) flächendeckend die nächste Rettungsleitstelle erreichbar. Diese entscheidet je nach der Art des Notfall, welche Rettungsmittel zum Notfallort entsandt werden.

Die Leitstellen in Österreich sind miteinander verbunden, so dass im Grenzbereich zwischen 2 Leitstellen die Informationen rasch an die "richtige" Rettung weitergegeben können.

Die Rettungsleitstelle Wien wird von der Wiener Berufsrettung betrieben und ist für das gesamte Stadtgebiet zuständig. Anfallende Einsätze werden an die eigenen Fahrzeuge und auch an die befreundete Organisationen vergeben, das dem Notfallort nächst positionierte geeignete freie Rettungsmittel wird entsandt.

Anlaufstellen im Notfall

Euronotruf 112

Zusätzlich zu den bestehenden Notrufnummern von Feuerwehr 122, Polizei 133 und Rettung 144 wurde in europäischen Ländern ein einheilticher Notruf etabliert. Durch Wählen der Nummer 112 (ohne Vowahl, von Mobiltelefonen aus auch ohne SIM-Karte möglich - es wird das nächste erreichbare Mobilfunknetz gesucht) gelangen Sie in Österreich zur nächsten Polizeidienststelle, welche Ihnen weiterhelfen kann.

Fragen am Telefon

  • Wo genau ist der Notfallort?
  • Wie lautet Ihre Rückrufnummer?
  • Sagen Sie mir genau, was passiert ist!
  • Wie alt ist die Patientin beziehungsweise der Patient?
  • Ist sie beziehungsweise er wach (bei Bewusstsein)?
  • Atmet sie beziehungsweise er?

Befolgen Sie die telefonischen Anweisungen unserer MitarbeiterInnen der Leitstelle!

Das Gespräch wird immer durch die MitarbeiterInnen beendet, die Ihnen abschließend versichern "Hilfe ist unterwegs!"
Wenn es die Situation zulässt, empfangen Sie das Rettungsteam vor dem Haus, Betrieb oder Gelände und führen Sie es zur Patientin beziehungsweise zum Patienten.

Erste-Hilfe-Anleitung am Telefon

Viele Rettungsleitstellen arbeiten bereits anhand eines modernen standardisierten Abfragesystem, welches auch Erste-Hilfe-Anweisungen am Telefon beinhaltet. So werden Sie zum Beispiel im Fall einer Geburt oder auch beim Kreislaufstillstand telefonisch zur Ersten Hilfe angeleitet. Während die Rettung schon unterwegs ist, hält die Person in der Leitstelle so lange den telefonischen Kontakt zu Ihnen, bis das Rettungsteam eintrifft.

Rettungseinsätze im Rahmen der Wiener Rettungsgemeinschaft

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Rettung (Magistratsabteilung 70)
Kontaktformular