Verordnung der Wiener Landesregierung betreffend die Bekämpfung von Kartoffelzystennematoden

Die Verordnung der Wiener Landesregierung betreffend die Bekämpfung von Kartoffelzystennematoden ist am 1. Juli 2010 in Kraft getreten.

Diese Verordnung regelt die zur Feststellung der Verbreitung, zur Verhinderung der Ausbreitung sowie zur Bekämpfung von Globodera pallida (Stone) Behrens (europäische Populationen) und Globodera rostochiensis (Wollenweber) Behrens (europäische Populationen), nachfolgend Kartoffelzystennematoden genannt, erforderlichen Maßnahmen.

Weiters sind regelmäßige Untersuchungen im Hinblick auf die Kontamination mit Kartoffelzystennematoden vorgesehen.

Derzeit liegen keine Untersuchungsergebnisse vor.

Verantwortlich für diese Seite:
Wasserrecht (Magistratsabteilung 58)
Kontaktformular