"Ökosystem Wien - Die Naturgeschichte einer Stadt" - Wiener Vorlesung am 15.3.2011

Abstract

Cover des Buches "Ökosystem Wien: Titel, Herausgeber und Verlag; Luftbild von Wien

Publikation "Ökosystem Wien" (Böhlau Verlag)

"Hauptcharakterzüge der Wiener sind Frohsinn und Gutmütigkeit. Der Wiener hat ein dem Mitgefühl zugängliches Herz und fühlt sich am wohlsten, wenn er mild und gut sein kann... Der Wiener liebt Musik und Tanz, bringt seine freien Stunden gern in fröhlicher Gesellschaft, in Wirts- und Kaffeehäusern zu,... über alles geht ihm aber der Naturgenuss, den die herrliche Umgebung bietet..." Meyers Konversationslexikon, 1890

"Der nun vorgelegte Band (wie auch der erste Band der Wiener Umweltstudien, "Umwelt Stadt"), zeigt das Schönste und Beste, was eine wissenschaftliche Publikation leisten kann. Das Buch zeigt, wie Entwicklungsprozesse der Erdgeschichte, des Klimas, des Bodens, der Landschaft, der Grenzen zwischen urbanem und 'grünem' Raum 'wie ein aufgeschlagenes Buch' (Friedrich Ehrendorfer) das Ökosystem Stadt illustrieren. Die biologische Vielfalt - ureinheimisch und zugewandert - und der 'Stoffwechsel der Stadt' - was fließt hinein, was strömt heraus und was wird gespeichert? - werden verständlich und als aussagekräftiger Ergebnisbefund und eindrucksvoll erweiterte Aufgabenliste an die Forschung lesbar.

Das Buch macht nachvollziehbar, was die Wissenschaft in den Jahrzehnten seit der Publikation der ersten Naturgeschichte Wiens dazugelernt hat: Die Methoden wurden präziser und ermöglichen weitreichendere Antworten und kühnere neue Fragen. Die Forschungen der Wiener Teams stehen in einem dichten internationalen Verbund der scientific community. Die alten Fakultäts- und Disziplingrenzen haben sich dynamisch verschoben, sind verschwommen, verschwunden und viel stärker an den Forschungsgegenständen als an den Strukturen der Forschungseinrichtungen orientiert. Forschung und wissenschaftliche Weltanschauung sind ein wesentliches Fundament für ein gutes Leben der Menschen in Frieden, Freiheit und sozialer Wohlfahrt. Das nun abgeschlossene Projekt der Wiener Umweltstudien bringt diese große Aufgabe, die Wissenschaft und Forschung zu allen Zeiten haben, eindrucksvoll zur Anschauung." Hubert Christian Ehalt

Veranstaltungsdetails

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und dem Böhlau Verlag

Programm

Verantwortlich für diese Seite:
Wissenschafts- und Forschungsförderung (Magistratsabteilung 7)
Kontaktformular