"Holz: saubere Luft, Nachhaltigkeit, Wunderbaustoff" - Wiener Vorlesung am 1.4.2011

Abstract

Alfred Teischinger

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.h.c. Dr.nat.techn. Alfred Teischinger

"Angesichts der umfangreichen ökologischen Probleme, mit denen die Welt heute konfrontiert ist, sind von der Wissenschaft Forschungsergebnisse gefragt, die Perspektiven für ein nachhaltiges Wirtschaften in der Zukunft eröffnen. Ein verstärkter Umgang mit dem Baustoff Holz, der in den schönsten, leisesten und gesündesten Fabriken, die es gibt (dem Wald), erzeugt wird, ist so ein Weg." Richard Pischl

"Holz ist ein traditioneller und äußerst vielfältig einsetzbarer Bau- und Werkstoff, der die Menschheit über alle Entwicklungsphasen begleitet hat. Moderne Bau- und Werkstoffe haben den Glanz des Holzes vor einigen Jahrzehnten langsam verblassen lassen. Die zunehmende Erkenntnis über die Begrenztheit wichtiger Ressourcen für Bau- und Werkstoffe lässt Holz wieder in einem neuen Licht erscheinen.

Ergebnisse der Forschung und darauf aufbauende Innovationen haben dem Holz neue Dimensionen eröffnet. Die Entwicklung zu einem Werkstoff der Zukunft steht dabei erst am Anfang. Mit neuen Sortiermethoden und Verleimungstechnologien können Bauteile erzeugt werden, die die Dimension des Baumes um ein Mehrfaches übertreffen. Die vergleichsweise einfache Formgebung von Bauteilen aus Holz ermöglicht der Architektur Formenvielfalt und Gestaltungsfreiheit. Mit der Entwicklung der Holzwerkstoffe wurde die Welt des Möbels neu gestaltet. Eine weitere Generation von modernen Holzwerkstoffen bringt im Möbeldesign die nächste große Veränderung in Form und Funktion.

Doch im Holz steckt noch viel mehr als reine Werkstoffgestaltung. Als Rohstoff für verschiedene Basischemikalien und Spezialchemikalien kann Holz große Teile der Erdölchemie ersetzen. Als Cellulosefaser hat Holz schon seit Jahrzehnten eine wichtige Stellung im Bereich der Textilfaser. Mit neuen Prozessen der Faserherstellung wird Holz nicht zuletzt auch aus Umweltaspekten gegenüber der Baumwolle neue Marktsegmente erschließen." Alfred Teischinger

Veranstaltungsdetails

Wien und seine Hohen Schulen: Die Wiener Vorlesungen stellen in loser Folge die Wiener Universitäten und wichtige Forschungseinrichtungen in Wien vor. Mit dieser Veranstaltung präsentieren die Wiener Vorlesungen die Universität für Bodenkultur Wien.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Universität für Bodenkultur und der Abteilung Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien (MA 49) anlässlich des Internationalen Jahres der Wälder

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Wissenschafts- und Forschungsförderung (Magistratsabteilung 7)
Kontaktformular