Wiener Vorlesungen - Prof. Dr. Paul Michael Lützeler

Geboren 1943; Rosa May Distinguished Professor in the Humanities an der Washington University in St. Louis, USA; Gründer und Direktor des Max Kade Center for Contemporary German Literature und Direktor des European Studies Program, ebendort; Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher zur europäischen Identität, zur deutschsprachigen und europäischen Literatur und Geschichte des 18. bis 20. Jahrhunderts, zu aktuellen Kulturdiskursen wie Postmoderne, Multikultur, Postkolonialismus, unter anderem "Zeitgeschichte in Geschichten der Zeit. Deutschsprachige Romane im 20. Jahrhundert", 1986; "Geschichte in der Literatur. Studien zu Werken von Lessing bis Hebbel", 1987; "Die Schriftsteller und Europa. Von der Romantik bis zur Gegenwart", 1992; "Europäische Identität und Multikultur. Fallstudien zur deutschsprachigen Literatur seit der Romantik", 1997; "Klio oder Kalliope? Literatur und Geschichte", 1997; "Die Entropie des Menschen. Studien zum Werk Hermann Brochs", 2000; Herausgeber der Kommentierten Werkausgabe Hermann Broch und Verfasser der Broch-Biographie (1985). Für diese Biographie erhielt Paul Michael Lützeler 1986 den DAAD-Preis der German Studies Association. Reihenherausgeber der "Studien zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur" (1995ff.)

Verantwortlich für diese Seite:
Wissenschafts- und Forschungsförderung (Magistratsabteilung 7)
Kontaktformular