Private Kinderbetreuungseinrichtungen

In Wien werden 60 Prozent aller Kinderbetreuungsplätze von private Einrichtungen angeboten. Dazu zählen auch konfessionelle Betreuungseinrichtungen, Kindergruppen sowie Tagesmütter und Tagesväter.

Kinderdrehscheibe

2 Kinder auf der Rutsche

In der Kinderdrehscheibe werden private Betreuungsplätze von - zum Beispiel - Tageseltern, Kleinkindergruppen, Kindergärten oder Horten vermittelt. Zudem findet eine fortlaufende tätigkeitsbegleitende Betreuung freiberuflicher Tagesmütter und Tagesväter durch die Kinderdrehscheibe statt.


Private TrägerInnen und Interessengemeinschaften

Konfessionelle Betreuungseinrichtungen

Kindergruppen

Eine Kindergruppe ist eine erweiterte familienähnliche Betreuungsform und darf höchstens 14 gleichzeitig betreute Tageskinder umfassen. Die Kindergruppe wird von einer ausgebildeten Kindergruppenbetreuerin beziehungsweise einem Kindergruppenbetreuer geführt. Es gibt eine Vielzahl von Initiativen mit verschiedenen pädagogischen Schwerpunkten.

Tagesmütter und Tagesväter

Die Tagesmutter beziehungsweise der Tagesvater betreut maximal fünf Kinder regelmäßig im eigenen Familienverband. Dadurch hat die Tagesmutter beziehungsweise der Tagesvater die Möglichkeit, besonders auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder einzugehen.

Private Trägerinnen und Träger mit Tagesmüttern und Tagesvätern:

Anmeldung und Kosten

Für die Anmeldung in einer privaten Kinderbetreuungseinrichtung ist eine Kundennummer im Verzeichnis der Wiener Kindergartenkinder erforderlich: Anmeldung - Private Kinderbetreuungseinrichtungen.

Für den Besuch (Standardangebot) einer Kleinkindergruppe (Krippe) oder eines Kindergartens muss in privaten Einrichtungen kein Besuchsbeitrag bezahlt werden: Kosten - Private Kinderbetreuungseinrichtungen.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Kindergärten (Magistratsabteilung 10)
Kontaktformular