Anmeldung für einen Kinderbetreuungsplatz

In Wien haben Eltern die Möglichkeit zwischen städtischen und privaten Kinderbetreuungseinrichtungen zu wählen.

Kinder in einem Wiener Kindergarten

Die Anmeldung für einen städtischen Kinderbetreuungsplatz in einer Kleinkindergruppe (Krippe) oder einem Kindergarten kann von den Eltern beziehungsweise Erziehungsberechtigten persönlich in einer Servicestelle der Wiener Kindergärten (MA 10) oder per Post, Fax oder Internet vorgenommen werden:


Bei jeder Anmeldung können die Eltern oder Erziehungsberechtigten zwei bevorzugte Betreuungseinrichtungen angegeben.

Hauptanmeldezeitraum: November und Dezember

Der November und Dezember sind die Monate, in denen ein Kind angemeldet werden sollte, wenn es im nächsten Jahr ab September eine Kinderbetreuungseinrichtung besuchen soll.

Für die Anmeldung muss die Sozialversicherungsnummer des Kindes bekannt gegeben werden. Die Verteilung der frei werdenden Plätze findet im Frühjahr statt. Dabei werden alle bis dahin eingelangten Anmeldungen für das neue Betreuungsjahr berücksichtigt.

Ab Februar erhalten alle Eltern, die ab September einen Platz brauchen, eine Verständigung, in welcher städtischen Kinderbetreuungseinrichtung ihr Kind einen Platz erhalten kann. Wenn kein geeigneter Platz in einer städtischen Einrichtung angeboten werden kann, werden die Eltern bei der Suche nach einem Platz in privaten Kinderbetreuungseinrichtungen unterstützt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Servicestellen beraten gerne über die Angebotssituation in ganz Wien.

Anmeldungen außerhalb der Hauptanmeldezeit

Alle Anmeldungen, die nicht für den Monat September sind, erhalten zwei Monate vor dem gewünschten Eintrittsdatum eine Verständigung.

Wer kurzfristig einen Platz benötigt, kann sich jederzeit auch während des Jahres an die Servicestelle wenden. Das Angebot freier Betreuungsplätze ist dann jedoch eingeschränkt.

Kriterien der Platzvergabe

  • Aufnahme in das Verzeichnis der Wiener Kindergartenkinder: 112 KB PDF
  • Berufstätigkeit der Eltern (schriftlicher Nachweis von Dienstgeberin oder Dienstgeber erforderlich)
  • Kinder, deren Geschwister bereits eine städtische Kinderbetreuungseinrichtung besuchen, erhalten den Vorzug, wenn die Eltern berufstätig sind.
  • Soziale Aspekte (Krisensituationen)
  • Nähe zum Wohnort
  • Für einen Kindergartenplatz: Alter des Kindes (Fünf- bis Sechsjährige werden aufgrund des verpflichtenden letzten Kindergartenjahres vor der Schule bevorzugt aufgenommen.)

Der Zeitpunkt der Anmeldung innerhalb der Hauptanmeldezeit ist irrelevant. Die Plätze werden ausschließlich nach den oben genannten Kriterien vergeben.

Kleinkindergruppe - Anmeldung während der Karenz

Wenn Sie sich in Mutterschutz oder Karenz befinden und der Mutterschutz oder die Karenz im folgenden Betreuungsjahr endet, sollten Sie Ihr Kind im November oder Dezember anmelden. Der Besuch der Kleinkindergruppe ist vor allem für Kinder berufstätiger Eltern vorgesehen. Bei vorzeitiger Beendigung der Karenz oder Rückkehr aus dem Mutterschutz ist die Anmeldung jederzeit möglich.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Kindergärten (Magistratsabteilung 10)
Kontaktformular