Kompetenzzentrum für Autismus und spezielle Entwicklungsstörung - Wiener Kindergärten (MA 10)

Mit der Gründung einer speziellen Einrichtung für Klein- und Schulkinder mit autistischer Wahrnehmung hat die Stadt Wien bereits 1983 eine wichtige Einrichtung geschaffen, um Kindern mit dieser Behinderung den Weg ins Leben zu erleichtern. Der Kindergarten und Hort mit angeschlossenem Bereich für Entwicklungsförderung in der Sobieskigasse 31 im 9. Bezirk ist ein Ort, an dem sich Kinder, die unter autistischer Wahrnehmung leiden, zu Hause fühlen und ihren Möglichkeiten entsprechend von Expertinnen und Experten begleitet und unterstützt werden.

Autismus

Sonderpädagogin betreut ein autistisches Kind

Autismus ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, die alle Lebensbereiche betrifft. Meist aufgrund genetischer Veränderungen verläuft die Entwicklung der Nervenzellen im Gehirn anders - Anregungen aus der Umwelt werden in anderer Form verarbeitet.

Menschen mit autistischer Wahrnehmung leiden an tiefgreifenden Beziehungs- und Kommunikationsstörungen. Ihr Eigeninteresse steht im Vordergrund. Sie haben kein Bedürfnis, zu lernen und reagieren mit starker Ablehnung auf Veränderungen. Scheinbar möchten sie nur ihre, für Außenstehende oft stereotypen Verhaltensweisen fortführen. Genau dieses Verhalten machte sich Dr. Elvira Muchitsch zu Nutze und entwickelte daraus die sogenannte Involvierungstherapie.

Kindergarten und Hort Sobieskigasse

Der Kindergarten Sobieskigasse 31 wurde 1983 mit dem Ziel eröffnet, für Kinder mit autistischer Wahrnehmung eine adäquate Förderung anzubieten und ihre besonderen Bedürfnisse zu berücksichtigen. Zu verdanken ist diese Einrichtung Dr. Elvira Muchitsch senior, die als eine der ersten Kinderpsychologinnen mit verhaltensauffälligen und entwicklungsbehinderten Klein- und Schulkindern gearbeitet hat.

Der Kindergarten ist weltweit der einzige, in dem Buben und Mädchen mit autistischer Wahrnehmung gemeinsam mit Kindern mit Lern- und Entwicklungsstörungen betreut werden und daneben spezielle autismusspezifische Hilfe erhalten. Im Rahmen eines verschränkten Modells - einer Kooperation zwischen den Wiener Kindergärten (MA 10) und dem Stadtschulrat für Wien - sind zudem spezielle Schulklassen für die älteren Kinder angeschlossen. Damit wird den Kindern ein behutsamer Übergang vom Kindergarten in die Schule ermöglicht und somit die Chancen für einen kontinuierlichen Bildungsweg eröffnet.

Besondere Angebote im Kindergarten beziehungsweise Hort Sobieskigasse:

  • Psychologische Betreuung
  • Sonderpädagogische Beratung (sprachheilpädagogische Betreuung und Förderung, Physiotherapie)
  • Individuell abgestimmte Betreuung für Kindergartenkinder und Schulkinder
  • Involvierungs- und multifunktionelle Fördertherapie in Einzel- und Kleingruppen
  • Elternrunden

Das Betreuungsteam im Kindergarten und Hort Sobieskigasse besteht aus:

  • Leiterin
  • Psychologin
  • Pädagoginnen und Pädagogen
  • Assistentinnen und Assistenten
  • Konsiliarärztin zur medizinischen Abklärung
  • Lehrerinnen und Lehrern

Bei Bedarf:

  • Sprachheilpädagogin
  • Physiotherapeutin

Involvierungs- und Fördertherapie

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten methodeneinheitlich nach der Involvierungs- und der multifunktionellen Fördertherapie. Die Involvierungstherapie entwickelte sich aus dem Versuch, einerseits die Welt der Kinder mit autistischer Wahrnehmung zu verstehen und andererseits die Welt aus ihrer Perspektive zu sehen, zu hören, zu spüren und zu erleben.

Die Involvierungstherapie hat zu Beginn den Charakter einer Spieltherapie. Die Therapeutin oder der Therapeut lässt sich in die Spiele der Autisten einbeziehen. Stereotype Tätigkeiten werden Ausgangspunkte und Verstärker für eine Verhaltensänderung. Die Therapeutin oder der Therapeut lässt das Kind seine Spiele spielen, aber erweitert das Repertoire. Ziel ist, dass die Kinder soziales Verhalten lernen, sich Fähigkeiten aneignen und wissen, wann sie diese einsetzen können. Die Rahmenbedingungen für Kinder mit autistischer Wahrnehmung müssen stark strukturiert sein. Diese geben ihnen Orientierung und Sicherheit und ermöglichen eine positive Entwicklung.

Kompetenzstelle für Autismus und spezielle Entwicklungsstörungen

Der Standort für Entwicklungsförderung speziell für Kinder mit autistischer Wahrnehmung bietet folgende Leistungen an:

  • Früherkennung und Frühförderung
  • Psychologische Diagnostik
  • Medizinische Abklärung
  • Involvierungstherapeutische Interventionen
  • Verhaltenstherapeutische Interventionen

Familienzentrierte Interventionen:

  • Lebensbegleitende und elternunterstützende Maßnahmen
  • Elterntraining

Kontakt und Anmeldung

  • Kindergarten und Hort Sobieskigasse
  • Ort: 9., Sobieskigasse 31
    Fahrplanauskunft
  • Mobil: 0676 811 864 860
  • Öffnungszeiten Ambulanz: Dienstag von 14 bis 19 Uhr
  • Anmeldung: Freitag von 9 bis 12 Uhr
Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Kindergärten (Magistratsabteilung 10)
Kontaktformular