Blutspende-Aktionen des Roten Kreuzes

Mitmach-Aktionen und Serviceleistungen sollen bestehende sowie neue Spenderinnen und Spender zum "Lebenretten" motivierten.

Drei Jugendliche beim Blutspenden

Beim Blutspenden gewinnen alle Beteiligten.

Jährlich werden knapp 450.000 Blutkonserven für Kranke und Verletzte benötigt. Das entspricht etwa einer Blutkonserve pro Minute. Ob bei Unfällen, geplanten Operationen oder Erkrankungen: Blut ist das Notfallmedikament Nummer eins. Eine Blutspende ist durch nichts zu ersetzen.

Nur 3,5 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher spenden regelmäßig Blut. Um die Blutversorgung zu sichern, werden engagierte Menschen gesucht, denen das "Lebenretten" im Blut liegt. Verschiedene Aktionen des Roten Kreuzes sollen bestehende sowie neue Spenderinnen und Spender motivieren.

SpenderInnen werben SpenderInnen

Jede Blutspenderin und jeder Blutspender, der eine Erstspenderin beziehungsweise einen Erstspender mitbringt, bekommt als kleines Dankeschön eine Tasche. Dafür muss ein Formular ausgefüllt werden, und die Tasche wird zugeschickt. Diese Formulare sollten bei jeder Blutspendeaktion aufliegen. Jede Blutspenderin und jeder Blutspender kann pro Aktion nur eine Erstspenderin beziehungsweise einen Erstspender werben.

Spender werben Spender

Kostenloser Blutbefund

Blutspenderinnen und Blutspender, die dreimal oder öfter im Jahr Blutspenden, haben die Möglichkeit einen kostenlosen Blutbefund in der Blutspendezentrale im 4. Bezirk anzufordern. Dies kann im Zuge einer Blutspendeaktion oder auch an einem beliebigen anderen Tag (mit nüchternem Magen) eingelöst werden.

Blutspendezentrale für Wien, Niederösterreich und das Burgenland

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Wieden
Kontaktformular