"Ich mach' mit in Neubau"

Das Kinder- und Jugendbeteiligungsprojekt "Ich mach' mit in Neubau" bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zur frühen BürgerInnenbeteiligung.

Kind mit Stiften und Papier auf einem Tisch

Kinder beim Gestalten eines "Ich mach' mit"-Projektes

Eines der wichtigsten Themen der Neubauer Bezirkspolitik ist die Mitbestimmung. Partizipation geht aber nicht nur Erwachsene an. Dass auch Kinder und Jugendliche im Bezirk viel zu sagen haben, ist Bezirksvorsteher Thomas Blimlinger ein wichtiges Anliegen. Das Projekt "Ich mach' mit in Neubau" macht Kindern und Jugendlichen erfahrbar, dass es in der Politik auch um ihre Ideen und deren Umsetzung gehen kann. Kinder und Jugendliche können sich aktiv am Bezirksgeschehen beteiligen und ihre Wünsche und Vorstellungen direkt mit den Bezirkspolitikerinnen und Bezirkspolitikern besprechen.

"Ich mach' mit in Neubau" richtet sich an die Schülerinnen und Schüler aus der dritten bis sechsten Schulstufe der Neubauer Schulen. Das Projekt wird vom Verein Take Part! betreut.

Projektablauf in drei Phasen

Einführung und Workshops

In der ersten Phase werden die Kinder in den Schulklassen besucht, mit ihren Möglichkeiten der Beteiligung und Mitsprache im Bezirk vertraut gemacht und zu ersten Überlegungen eingeladen. Gemeinsam mit zwei MitarbeiterInnen von "Ich mach' mit in Neubau" erarbeiten die Kinder in Workshops mit handlungsorientierten und kindgerechten Mitteln, was sie in ihrem direkten Umfeld "tun, machen und selbst verändern" wollen.

Ideen-Werkstätten

In der zweiten Phase werden in sogenannten Ideen-Werkstätten Ideen konkretisiert und Umsetzungsvorschläge ausgearbeitet. Die Ideen-Werkstätten finden in den Räumlichkeiten des Amtshauses statt. Gemeinsam wird auch überlegt, welche Unterstützung seitens der Bezirksvorstehung zur letztendlichen Umsetzung nötig ist.

Projektpräsentation

In der dritten und für die Kinder besonders spannenden Phase präsentieren sie ihre Vorschläge und Projekte in den zuständigen Kommissionen und Ausschüssen. Bezirkspolitikerinnen und Bezirkspolitiker, geladene Expertinnen und Experten sowie Kinder bearbeiten dann sämtliche Vorschläge gemeinsam und suchen nach konkreten Umsetzungsmöglichkeiten.

"Ich mach mit in Neubau" 2013/2014

Das beliebte Neubauer Kinder- und Jugendbeteiligungsprojekt "Ich mach' mit in Neubau" kann auf einen erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Am 16. Mai 2014 fand das große Abschlussfest im Festsaal der Bezirksvorstehung statt, bei dem die Schülerinnen und Schüler Dankesurkunden für ihr Engagement erhielten. Außerdem wurde ein Überblick über die Aktivitäten, die im Laufe des Schuljahres stattgefunden haben, präsentiert.

Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Neubauer Schulen haben ihre ganz persönlichen Ideen und Wünsche in den Kommissionen und Ausschüssen vorgestellt.

Ganz oben auf der Wunschliste: weniger Autos, mehr Grün, mehr Verantwortung von Hundebesitzerinnen und -besitzern, aber auch andere und neuere Spielplatzgeräte. Große Themen waren Sicherheit im Straßenverkehr und Umwelt, die in Projekten wie "Weniger Plastiksackerl" und "Kein Hundekot" aufgegriffen wurden. Auch soziale Themen wurden groß geschrieben: Im Rahmen einer Projektbetreuung konnte eine engagierte Schülerin im Rahmen einer Spendenaktion eine beträchtliche Summe an Spendengeldern sammeln und an eine bedürftige Familie im Bezirk übergeben.

Viele der Wünsche und Ideen der Kinder wurden bereits umgesetzt. Trotzdem: Noch gibt es für die Bezirksvorstehung Neubau einiges zu tun, um die Kinder bei der Umsetzung ihrer Ideen zu unterstützen und gemeinsam mit ihnen nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen.

Weiterführende Informationen

  • Take Part! in Neubau - Verein zur Förderung partizipativer und innovativer Kinder- und Jugendprojekte
Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Neubau
Kontaktformular