Sammel- und Fangbewilligung nicht geschützter Tier- und Pflanzenarten - Antrag

English version

Allgemeine Informationen

Für das Sammeln (Fangen), Vorrätighalten oder Feilbieten von nicht geschützten, wildwachsenden Pflanzen oder Pflanzenteilen, nicht geschützten frei lebenden Tieren sowie von Entwicklungsformen oder Teilen derselben und für den Handel mit diesen Tier- und Pflanzenarten ist eine Bewilligung der Naturschutzbehörde erforderlich, wenn es in großen Mengen geschieht.

Voraussetzungen

Die Bewilligung wird erteilt, wenn die Tätigkeit der Erhaltung der Art nicht abträglich ist und für die notwendige Schonung der Pflanzen oder Tiere vorgesorgt ist. In der Bewilligung werden insbesondere Umfang, Zeit, Ort, Art der Tätigkeit und Verwertungsart festgelegt.

Fristen und Termine

Der Antrag auf Bewilligung muss vor der Aufnahme der Tätigkeit gestellt werden.

Die Sammel- und Fangbewilligung gilt höchstens für ein Jahr und ist nicht übertragbar. Erforderlichenfalls wird die Bewilligung kürzer als ein Jahr befristet und unter Vorschreibung von Auflagen erteilt.

Zuständige Stelle

Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22)
20., Dresdner Straße 45
Telefon: +43 1 4000-73440
Fax: +43 1 4000-99-73415
Fax international: +43 1 4000-7222
E-Mail: post@ma22.wien.gv.at

Amtsstunden: Montag bis Freitag von 7.30 bis 15.30 Uhr, Donnerstag zusätzlich von 15.30 bis 18 Uhr
Parteienverkehrszeiten: nach Vereinbarung
Am Karfreitag, am Heiligen Abend (24. Dezember) und zu Silvester (31. Dezember) von 7.30 bis 12 Uhr; an gesetzlichen Feiertagen geschlossen.

Erforderliche Unterlagen

Dem schriftlichen Antrag müssen folgende Dokumente beigelegt werden:

  • Bezeichnung der von der Bewilligung betroffenen Pflanzen und Tiere
  • Angabe des Umfanges, der Zeit, des Ortes und der Art der Tätigkeit

Kosten und Zahlung

Die Kosten müssen nach Abschluss des Verfahrens bezahlt werden und betragen:

  • 14,30 Euro für den Antrag
  • 3,90 Euro für jeden Bogen Beilage
  • 6,50 Euro Verwaltungsabgabe

Rechnungen und Zahlungen
Ansprechpartnerin in Zahlungsfragen ist die MA 6 - Buchhaltungsabteilung 40.

Formular

Online-Formular: Sammel- und Fangbewilligung nicht geschützter Tier- und Pflanzenarten - Antrag

Zusätzliche Informationen

Rechtliche Grundlagen:

  • § 14 Wiener Naturschutzgesetz
  • Wiener Naturschutzverordnung (Wr. NschVO): Nicht geschützte Pflanzen oder Tiere sind all jene, die nicht in der Wr. NschVO aufgelistet sind.

Homepage: Umweltschutz in Wien

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Umweltschutzabteilung (Magistratsabteilung 22)
Kontaktformular