Anmeldebescheinigung und Bescheinigung des Daueraufenthaltes für Personen mit EWR- oder Schweizer Staatsbürgerschaft und ihre Angehörigen aus Drittstaaten - Antrag

English version

Allgemeine Informationen

Personen mit EWR- oder Schweizer Staatsbürgerschaft sind zur Niederlassung berechtigt.

Voraussetzungen

  • ArbeitnehmerInnen bzw. selbstständig beschäftigt in Österreich oder
  • Verfügung über eine ausreichende Krankenversicherung und Existenzmittel oder
  • Absolvierung einer Ausbildung an einer rechtlich anerkannten öffentlichen oder privaten Schule oder Bildungseinrichtung und Verfügung über eine ausreichende Krankenversicherung und entsprechende Existenzmittel

Fristen und Termine

Personen mit EWR und Schweizer Staatsbürgerschaft, die sich länger als drei Monate im Bundesgebiet aufhalten (Haupt- oder Nebenwohnsitz), müssen innerhalb von vier Monaten ab Einreise eine Anmeldebescheinigung beantragen.

Personen, die sich bereits vor dem 1. Jänner 2006 nach dem Meldegesetz angemeldet haben und sich rechtmäßig im Bundesgebiet aufhalten, benötigen keine Anmeldebescheinigung.

Personen mit EWR oder Schweizer Staatsbürgerschaft können grundsätzlich nach fünf Jahren rechtmäßigem und ununterbrochenem Aufenthalt im Bundesgebiet auf Antrag eine Bescheinigung ihres Daueraufenthaltes beantragen.

Zuständige Stelle

KundInnenverkehr: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 8 bis 12 Uhr, Donnerstag zusätzlich von 15.30 bis 17.30 Uhr
Am Karfreitag, am Heiligen Abend (24.12.) und zu Silvester (31.12.) von 8 bis 11 Uhr; an gesetzlichen Feiertagen geschlossen
Amtsstunden: Montag bis Freitag von 7.30 bis 15.30 Uhr, Donnerstag zusätzlich von 15.30 bis 17.30 Uhr
Am Karfreitag, am Heiligen Abend (24.12.) und zu Silvester (31.12.) von 7.30 bis 12 Uhr; an gesetzlichen Feiertagen geschlossen
Wichtiger Hinweis: Am Donnerstag gibt es am Nachmittag nur Journaldienst. Da üblicherweise zu dieser Zeit sehr viele KundInnen vorsprechen, muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden.

Erforderliche Unterlagen

  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Urkunde der Heirat oder Eingetragenen Partnerschaft
  • Für Kinder oder Enkelkinder: Geburtsurkunde der antragstellenden Person; ab dem vollendeten 21. Lebensjahr, einen Nachweis über die tatsächliche Unterhaltsgewährung
  • Für Eltern, Schwiegereltern oder Großeltern: Nachweis über die tatsächliche Unterhaltsgewährung
  • Für Au Pair Kräfte aus Rumänien und Bulgarien: Au Pair-Vertrag, AMS-Bestätigung
  • Erforderlichenfalls (je nach Zweck des Aufenthaltes):
    • Bestätigung des Arbeitgebers oder Nachweis der Selbständigkeit
  • Für SchülerInnen:
    • Bestätigung über die Zulassung zu einer Schule
  • Für SchülerInnen und Private:
    • Nachweis über einen in Österreich geltenden Krankenversicherungsschutz
    • Nachweis des gesicherten Lebensunterhalts (Existenzmittel) wie z. B. Dienstvertrag, Gewerbeschein oder Bankguthaben
  • Im Einzelfall kann die Vorlage weiterer Dokumente erforderlich sein.

Die Originaldokumente müssen, je nach Ausstellungsstaat, mit diplomatischer Beglaubigung oder Apostille versehen und gemeinsam mit der von GerichtsdolmetscherInnen beglaubigten Übersetzung vorgelegt werden. Beglaubigt werden müssen grundsätzlich Geburtsurkunde, Urkunde der Heirat oder Eingetragenen Partnerschaft, Führungszeugnis, (ggf. Urkunde der Ehescheidung oder Auflösung der Eingetragenen Partnerschaft, Sterbeurkunde).

Kosten und Zahlung

Zirka 55 Euro

Die Anmeldebescheinigung wird nach Bezahlung der Gebühr ausgehändigt. Gebühren können in bar oder elektronisch mittels Bankomat- oder Kreditkarte bezahlt werden. Ansonsten wird auch ein Erlagschein zugesendet.

Rechnungen und Zahlungen
Ansprechpartnerin in Zahlungsfragen ist die MA 6 - Buchhaltungsabteilung 40.

Formular

Antrag auf Ausstellung einer Anmeldebescheinigung/Bescheinigung des Daueraufenthaltes:

PDF-Betrachter herunterladen

Zusätzliche Informationen

Neben der Anmeldebescheinigung, die in Papierform ausgestellt wird, gibt es auch die Möglichkeit einen "Lichtbildausweis für EWR-BürgerInnen" zu beantragen. Dieser hat das Format einer Scheckkarte und gilt als Identitätsdokument.

Informationen über die Anmeldebescheinigung/Bescheinigung des Daueraufenthaltes für EWR-BürgerInnen und SchweizerInnen: 120 KB PDF

Muttersprachliche Informationen:

  • Anmeldebescheinigung/Bescheinigung des Daueraufenthaltes-EWR-Englisch: 99 KB PDF
  • Anmeldebescheinigung/Bescheinigung des Daueraufenthaltes-EWR-Französisch: 102 KB PDF
  • Anmeldebescheinigung/Bescheinigung des Daueraufenthaltes-EWR-Polnisch: 101 KB PDF
  • Anmeldebescheinigung/Bescheinigung des Daueraufenthaltes-EWR-Rumänisch: 115 KB PDF
  • Anmeldebescheinigung/Bescheinigung des Daueraufenthaltes-EWR-Bulgarisch: 160 KB PDF
  • Anmeldebescheinigung/Bescheinigung des Daueraufenthaltes-EWR-Slowakisch: 120 KB PDF
  • Anmeldebescheinigung/Bescheinigung des Daueraufenthaltes-EWR-Ungarisch: 112 KB PDF

Homepage: Einwanderung, Staatsbürgerschaft, Standesamt

Verantwortlich für diese Seite:
Öffentlichkeitsarbeit (Magistratsabteilung 35)
Kontaktformular